Willkommen bei den Schulen am Moor

An unserem Grundschulsystem SCHULEN AM MOOR beschulen wir an zwei Schulstandorten am Heider Ortsrand insgesamt cirka 180 Schülerinnen und Schüler. Näheres über die Schulgebäude in Heide-Süderholm und in Ostrohe sowie über unser pädagogisches Konzept erfahren sie hier.

 

 

Weihnachtsfeier in Ostrohe

Die schlimmsten und dreckigsten Kinder aus dem ganzen Dorf sollen die besten Rollen beim Krippenspiel bekommen? Diese Frage versetzt in dem von der Klasse 4 bei der Weihnachtsfeier der Schulen am Moor in Ostrohe aufgeführten Theaterstück die Dorfbewohner in Aufruhr. In dem nach dem Buch „Hilfe, die Herdmanns kommen“ inszenierten Stück wird verdeutlicht, wie aktuell die Weihnachtsgeschichte sein kann und dass Armut und Vorurteile kein Grund dafür sind, ausgeschlossen zu werden. „Jesus hat gesagt „Lasset die Kindlein zu mir kommen“ und hat damit alle Kinder gemeint“, erklärt in dem Theaterstück der Sonntagsschullehrer. Die Herdmannkinder haben viele Fragen zur Weihnachts-geschichte und verdeutlichen dadurch aus ihrer Sicht die weihnachtliche Botschaft.

Weitere Programmpunkte sorgten für adventliche Stimmung. So überreichten in einer Spielszene die Erstklässler dem Christkind viele hübsche und einfallsreiche Geschenke. Die Zweitklässler zeigten wie der „Sternenputzer“ einem traurigen Stern zu weihnachtlichem Glanz verhilft und das dritte Schuljahr führte das Weihnachts-ABC nach James Krüss vor. Sportlich wurde es als die von Gaby Boldt trainierten Weihnachtswichtel ihr Können zeigten. Unter der Leitung der Musiklehrerin Elke trugen der Schulchor, die Süderholmer Orff-AG und die einzelnen Klassen traditionelle und neue Weihnachtslieder vor.

Der Hausmeister Dirk Holler hatte mit seinem Team die Turnhalle festlich geschmückt und der Ostroher Schulverein stellte in der Pause Gulaschsuppe und Würstchen zur Stärkung bereit.

So haben viele Beteiligte an diesem Abend im Advent dafür gesorgt, dass für alle Weihnachten ein Stück näher rückt.

Lustige Sockenpuppen

Ein muntere Schar von lustigen und hübschen Sockenpuppen entstand beim textilen Gestalten der Klasse 4 b.

Die Schülerinnen waren mit Spaß, Ideenreichtum und viel Geschick bei der Sache.

Wir sorgen für Beleuchtung

Ihre Kenntnisse beim Bauen von einfachen Stromkreisen wandten die Schülerinnen und Schüler der 4 a im Heimat-, Welt- und Sachunterricht umfangreich an. So entstanden hübsch eingerichtete, beleuchtete Zimmer, Roboter mit leuchtenden Augen und Leuchttürme, die ihre Signale in den dunklen Raum sendeten.

Brückenbau

Wie lässt sich eine Brücke aus Papier bauen, die ohne Probleme Spielzeugautos trägt? In verschiedene Arbeitsgruppen machten sich die Viertklässler an die Arbeit und entwickelten Ideen. Brückenpfeiler und die Gestaltung der Fahrbahn wurden erprobt. Ziel war eine Tragfähigkeit von mindestens 1 kg zu erreichen. So entstanden Balkenbrücken aus Papier, aber auch Schrägseilbrücken und Hängebrücken wurden gebaut und getestet.

Erfolg bei der Mathe-Olympiade

Auf Kreisebene wurde in diesem Jahr die Mathematikolympiade für Grundschülerinnen und Grundschüler in Burg ausgetragen. Zwei Drittklässler und zwei Viertklässler bildeten die Teams für unsere Schule. Es wurde geknobelt, nach Lösungen für knifflige Matheaufgaben gesucht und viel gerechnet. Unsere Teams haben vollen Einsatz gezeigt und unsere beiden Schüler aus der Klasse 4 a errangen den sechsten Platz. Sie werden an dem Wettbewerb auf Landesebene teilnehmen.

Fachtag Kunst

"Malen wie die Großen" war das Motto für unsere Grundschülerinnen und Grundschüler an einem Fachtag Kunst. Friedensreich Hundertwasser, Franz Marc, Andy Warhol und viele andere Künstler waren die Vorbilder. Kunstwerke wurden betrachtet und über das Leben der Künstler informierten sich die Kinder in altersgemischten Lerngruppen. Dann ging es an die Arbeit und viele schöne Werke der "Kinderkünstler" entstanden.

Schulsozialarbeit in Süderholm

Seit Beginn dieses Schuljahres arbeitet Frau Marit Peters als Schulsozialarbeiterin am Schulstandort Süderholm. Sie möchte die Kinder in ihrer Entwicklung begleiten und unterstützen und helfen, Konflikte früh zu lösen. Auch Eltern können sich gern an sie wenden.

Frau Peters ist in den Unterrichtswochen montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr in ihrem Büro im Mehrzweckraum oder im Schulgebäude erreichbar. Ihre Telefonnummer lautet 0157-86911241.

Schulsozialarbeit jetzt auch in Ostrohe

Auch am Schulstandort  Ostrohe wird die schulische Arbeit jetzt durch sozialpädagogische Kompetenz unterstützt. Frau Haar ist ab sofort als Schulsozialarbeiterin dort tätig. Kinder und Eltern können sie dienstags und donnerstags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr in der Schule antreffen. Telefonisch ist sie unter der Handynummer 015224246797 zu erreichen.

Laternelaufen

Der Süderholmer Schulverein veranstaltete am 29. September wieder ein Laternelaufen für unsere Schulkinder. Treffpunkt war wieder bei der Süderholmer Feuerwehr, wo man sich zunächst mit Kürbissuppe und gegrillten Bratwürsten stärken konnte. Bevor der Umzug startete, wurden dann mit unserer Musiklehrerin Frau Holm viele Laternelieder gesungen. Um 19 Uhr startete dann der Laterneumzug durch das Dorf. Begleitet von den Fackelträgern der Feuerwehr und tollen Laternemusik des Nordhastedter Spielmannzugs erlebten Kinder und Erwachsene einen stimmungsvollen Umzug mit vielen hübschen, selbst gebastelten Laternen.

Neuer Schulhof in Süderholm

Über ein tolles neues Spielgerät freuen sich unsere Schülerinnen und Schüler am Schulstandort Süderholm.Nachdem die 20 Jahre alte Kletteranlage sehr reparaturbedürftig geworden war und auf dem Spielgelände Unfallgefahren entstanden, hat die Stadt Heide eine neue Kletteranlage aufbauen lassen. Auch hier gibt es viele Kletter- und Spielmöglichkeiten. Die Kinder freuen sich sehr darüber!

Mit Hilfe einer Spende des Süderholmer Schulvereins werden im Frühjahr 2018 Sitzmöglichkeiten entstehen.

Einschulung

Wir begrüßen in diesem Schuljahr 26 Erstklässler in Ostrohe und 15 in Süderholm.

Mit einer Feierstunde in der Turnhalle begann für unsere neuen Schülerinnen und Schüler der Start ins Schulleben. Alle Kinder aus den anderen Klassen waren dabei, um die neuen Mitschüler zu begrüßen. So sang der Schulchor "Herzlich willkommen, ihr lieben Leute" und erzählte in weiteren Liedern vom Lernen in der Schule und vom Spielen in der Pause. Die älteren Schüler führten kleine Theaterstücke auf und dann gab es die erste Unterrichtsstunde bei der neuen Klassenlehrerin.